Home - Lebensmittel - Blähende Lebensmittel

Blähende Lebensmittel

Posted on 1. Dezember 2013 in Lebensmittel

Blähende Lebensmittel – was kann besonders Blähungen verursachen?

So ziemlich jeder Mensch dürfte die Erfahrung schon gemacht haben, dass er oder sie bestimmte Lebensmittel zu sich genommen hat und anschließend unter Blähungen zu leiden hatte.

Es gibt viele Lebensmittel, die solche Folgen verursachen. Und das muss nicht nur Menschen mit einer Laktoseintoleranz passieren, das kann jeden treffen. Auch Menschen ohne eine Intoleranz können nach dem Verzehr von Käse Darm-Probleme bekommen, doch in der Regel wird der Käse eher gut vertragen.

Lebensmittel wie zum Beispiel Zwiebeln sind bekannt dafür, dass sie eine blähende Wirkung haben. Oder aber auch gewisse Brote, hier besonders Schwarzbrot. Sie sorgen für eine ausreichende Verdauung, haben aber leider auch die Folge des Blähbauches.

Andere wiederum bekommen Blähungen von Kohl jeglicher Art. Auch hier kommt es bereits kurz nach Verzehr zu einem merklichen Unwohlsein und einem Blähbauch. Ganz besonders blähend sind allerdings Bohnen. Hier kann man sich im Vorfeld schon sicher sein, dass man sie nach dem Essen sehr schnell bemerkt. Das geht so weit, dass viele Menschen die Bohnen nur dann essen, wenn sie alleine zu Hause sein können, da sie sonst eventuell in peinliche Situationen kommen könnten. Wenn man nun an Sauerkraut denkt, hat man auch hier direkt den Gedanken an die Folgen (die Blähungen) im Kopf. Ebenso bei Müsli. Beide Lebensmittel sind sehr gesund, sollten allerdings nicht übermäßig verzehrt werden.

Getränke wie Coca Cola können ebenfalls zu Blähungen führen, was allerdings nur die wenigsten wissen. Aber auch Bier bläht. So sollte man auf Partys vielleicht ein Bier weniger trinken, wenn man sich nicht in eine peinliche Situation bringen möchte. Auf einen solchen Zusammenhang kommen nun mal nur die wenigsten. Auch andere Getränke, wie beispielsweise Vollmilch können mehr oder weniger starke Blähungen nach sich ziehen.

Auch, dass Knoblauch blähen kann, wissen nicht sehr viele Menschen. Wenn man Fleisch zu sich nimmt, können ebenfalls Blähungen den Bauch aufblasen, was auch niemand so wirklich weiß. Eier können Blähungen verursachen, die in der Regel für den Betroffenen sehr peinlich werden können. Wurst und Schokolade verursachen unter Umständen auch Blähungen. Besonders, wenn die Wurst besonders fettig ist, können diese unkontrollierten Blähungen die Folge sein.

Man kann diese Nebenwirkung einiger Lebensmittel dadurch vermeiden, in dem man zum Beispiel das Essen sehr gut durchkaut und nicht „schlingt“. So sollte man schon beachten, welche Lebensmittel wann und in welcher Intensität einen Blähbauch verursachen, damit man außerhalb der Wohnung nicht in peinliche Situationen gerät. Schließlich können Blähungen auch starke Schmerzen verursachen, wenn man sich in Situationen befindet, in denen man sich der Blähungen nicht entledigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.